Fragen an den Meister


07.09.2011

Frage Nr. 5503: Weidenbäumchen (Flamingo Salix) verliert Blätter

Guten Tag Ich habe seit einem halben Jahr ein Weidenbäumchen. Leider wurde es vor ca. zwei Monaten von Läusen befallen. Ich habe dann zuerst Alaxon 50 gesprüht und später habe ich Actara erhalten, das ich zu den Wurzeln gegeben habe. Die Läuse sind weg. Leider verliert das Bäumchen nun die Blätter. Es macht zwar noch neue Triebe aber alte Blätter fallen von innen her ab. Habe ich das Bäumchen vergiftet? Was kann ich tun? Herzlichen Dank für die Hilfe! Beste Grüsse Corinne Leuenberger

Antwort: Das kann durchaus sein. Sie sollten daher mit Pflanzenschutzmitteln (denn das sind ja Gifte!) immer etwas vorsichtig umgehen. Wenn noch möglich, könnten Sie die Pflanze mit Ballen aus der Erde nehmen und an einen anderen Standort setzen, der möglichst feucht ist (Weiden wachsen in der wilden Natur z.B. an Teichrändern). Die hohe Bodenfeuchtigkeit bewirkt, dass mit der Zeit das Gift ausgewaschen wird und gleichzeitig die Pflanze auch die nötige Feuchtigkeit im Boden für gutes und schnelles Wachstum vorfindet.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: