Deutsche Baumschulqualität pflanzmich.de ist der Online-Pflanzenversand des Pinneberger Baumschullandes.
Mit über 4.000ha & 5.000 Sorten ist es das größte Baumschulgebiet Europas und steht seit Generationen für heimische Tradition und beste deutsche Pflanzen-Qualität für Ihren Garten.
Kauf auf Rechnung Bei uns können Sie bequem & sicher innerhalb 14 Tagen auf Rechnung oder ganz einfach per Paypal, Vorauskasse, Nachnahme oder Lastschrift bezahlen.
Versandkostenfrei ab 100€ Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir den Pflanzenversand richtig gut raus!
Empfindliche Pflanzen werden im passgenauen Blister, Pakete pflanzengerecht und geschützt verpackt. Bei größeren Pflanzen bauen wir extra für Sie individuelle Paletten, die optimal für den Pflanzen-Versand geeignet sind.
365 Tage Anwuchsgarantie Genießen sie Sicherheit beim Pflanzenkauf. Zur Bestellung erhalten Sie eine ausführliche Pflanzanleitung. Zusätzlich steht Ihnen unser Service-Team telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Sollten Ihre Pflanzen trotz fachgemäßer Pflanzung und Pflege nicht anwachsen, bieten wir Ihnen eine 365 Tage Anwuchsgarantie!
X

Fragen an den Meister


17.08.2011

Frage Nr. 5385: Ca. 40 Jahre alte Koniferenhecke wird braun

Hallo! Ich wende mich an Sie, weil die "uralte" Koniferenhecke (Chamaecyparis und Thuja) eines Bekannten von innen heraus jedes Jahr mehr braun wird. Erst nur in der unteren Partie der Pflanzen, jetzt auch in den höheren Lagen. Die Hecke dient als Sichtschutz und ist mittlerweile etwa 8-10 Meter hoch und 10 Meter lang. Vor Jahren wurde sie jedoch um einige Meter gekürzt. Vorher wurde sich eigentlich nie um die Hecke gekümmert, so dass die Pflanzen wachsen konnten, wie sie gerade wollten. Heute kann man Bäume dazu sagen... Die Hecke steht zu einer recht befahrenen Straße hin. Schneeschäden haben in den letzten Jahren zu Astbruch geführt. Die Hecke soll nach Möglichkeit erhalten werden. Liegt es evtl. am Alter, dass die Pflanzen von innen heraus braun werden? Oder an den schlechten Bodeneigenschaften? Witterung oder sonstige Umwelteinflüsse? Wie soll überhaupt vorgegangen werden? Würde sie einen starken Rückschnitt auf 2,5 Meter vertragen? Vielen Dank! Nadine

Antwort: Thuja-Hecken müssen i.d.R. regelmäßig geschnitten werden, damit diese Pflanzen nicht von Innen nach Außen "vergreisen". Wenn Sie die Hecke jahrelang nicht mit der Heckenscheere/Astsäge/Astscheere behandelt haben, also geschnitten haben, können Sie diesen "Schaden" jetzt kaum noch wieder gut machen. Die Triebe sind verholzt und nicht mehr ausschlagfähig. Ich würde mich eventuell überlegen aus den Pflanzen "kleinkronige Bäumchen" zu erziehen, indem Sie von unten aufasten und die Krone von oben (da sind die Pflanztriebe noch frisch und fähig, auszuschlagen) einkürzen. Da man dann allerdings von unten keinen Sichtschutz mehr hat, kleinen Gartenzaun oder Mauer (Gewicht zu hoch für die Thuja-Wurzeln?) zur Straße hin einbauen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: