Fragen an den Meister


06.08.2011

Frage Nr. 5328: Thuja Smaragd Ballenware

Guten Morgen Herr Meyer,wir haben im Oktober 2010 40 Thuja Smaragd, ca. 160 cm hoch,in eine Pflanzgraben ca. 50cm breit und ca. 50 cm tief, gepflanzt. Wir haben einen Lehmboden. In den Pflanzgraben haben wir unten ca. 10 cm Sand gefüllt und dann den Rest mit Oberboden aufgefüllt. Auf ca. 2m stehen 5 Pflanzen. Das Wasser steht nach der Bewässerung oder nach Regen im Pflanzgraben. Mitlerweile werden mehrere Planzen braun. Was können wir tun, damit das Wasser sich in dem Pflanzgraben nicht mehr aufstaut. Sollten wir nochmals düngen, haben im April mit Langzeitdüger gedüngt. Vielen Dank im voraus mit freundlichen Grüßen Wolfgang Kühn

Antwort: Sie sollten für die Pflanzen die Bodenverhältnisse schaffen, die diese Thuja - Art auch braucht! Staunässe ist für solche Pflanzen das Selbe, als wenn Sie den ganzen Tag mit Wasser gefüllten Gummistiefeln spazieren gehen würden. Also: Pflanzen mit Ballen stechen und herausnehmen, tiefgründigen Bodenaustausch vornehmen (eventuell Drainage einsetzen) und Pflanzen mit lockerer, humoser Erde wieder einsetzen. Düngung hilft den Pflanzen im Augenblick überhaupt nicht.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: