Fragen an den Meister


02.08.2011

Frage Nr. 5309: Rhdodendron verliert alle Blätter.

Mein Rhdodendron ist drei Jahre alt und war bisher wunderschön. In diesem Jahr blüte er im Frühjahr und ich habe Langzeitdünger um ihn herum verteilt. Doch nun werden alle unteren Blätter gelb und fallen ab.Was passiert da und was kann ich tun? Direkt daneben steht eine Harlekinweide. Nimmt die ihm zuviel Nahrung weg? Vielen Dank - Susanne S.

Antwort: Rhododendron-Arten sind so genannte Moorbeetpflanzen. Der pH-Wert des Bodens muss daher im sauren Bereich liegen. Durch das Bewässern bzw. Gießen mit Leitungswasser (immer Kalk-haltig) wird der pH-Wert des Bodens erhöht; wenn dann noch zusätzlich Düngemittel eingesetzt werden, entsteht ein Bodenedaphon, dass das Wachstum der Pflanze nicht positiv beeinflusst. Daher gebe ich Ihnen folgenden Rat: stechen Sie den Rhodo mit Ballen fachgerecht aus, machen Sie einen Bodenaustauch (Weißtorf; pH-Wert sauer) und setzen Sie die Pflanze wieder ein. Nächstes Frühjahr (vor der Blüte) würde ich dann einem Stickstoff-angereicherten Dünger einsetzen. Dann sollten Sie Erfolg haben...




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: