Fragen an den Meister


25.06.2011

Frage Nr. 5187: Pflanzabstand / Selbstbefruchtung bei Zwergobst

Guten Tag, ich würde gerne in einem kleinen Screbergarten ein wenig Zwegobst pflanzen, vorzugsweise NICHT im Kübel. Welchen Pflanzabstand müssen die Pflanzen (Apfel, Kirsche, Pfirsich und was Sie alles anbieten) einhalten? Ist es möglich dazwischen schwarze Johannisbeersträucher anzusiedeln? Welche Zwergobstsorten aus Ihrem Sortiment sind selbstbefruchtend, welche nicht? Reicht eine Pflanze der gleichen Sorte im gleichen Garten oder sollten sie nahe sein? Können insektenanlockende Pflanzen wie Sommerflieder den Ertrag erhöhen? Grüße, Kira W.

Antwort: Kirschen und Pflaumen sind in der Regel nicht auf so genannte Befruchtersorten angewiesen. Äpfel und Birnen brauchen auch als Zwergobst Befruchtersorten oder "große" Obst-Pflanzen (je nach Sorte) in der Nähe (im Umkreis von ca. 100 m).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: