Fragen an den Meister


29.01.2010

Frage Nr. 513: Waldbepflanzung

Hallo Herr Meyer, ich habe einen kleinen (1,6 ha) Fichtenwald. Dieser wurde in den letzten Jahren durch Windwurf (Wibke) und Borkenkäfer in eizelnen Teilstücken ausgelichtet (es stehen noch vereinzelt einige Fichten auf diesen Flächen). Welche Laubbäume kann ich am besten anpflanzen (schattig bis halbschattig) Gehen auch Rotbuchen und Wildkirsche? Vielen Dank im voraus Rudolf Merk

Antwort: Ja, diese Bäume kann man pflanzen wie viele andere auch.Ein Mischwald ist eigentlich meistens 'der gesündere Wald' weil die Baumarten sich in gewisser Weise auch gegenseitig schützen.Buchen z.B. sind nicht so leicht durch einen Sturm zu beeindrucken wie Fichten.Durch das Laub haben die Käfer es auch nicht so leicht zu den bevorzugten Fraßbäumen zu gelangen.Die Tierwelt sieht in dem erweiterten Nahrungsangebot der verschiedenen Baumarten Vorteile und verbreitet die Samen.Die Forstwirtschaft tendiert immer mehr zu Mischwald.Auch Hainbuche, Vogelbeere werden dann oft gepflanzt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: