Fragen an den Meister


04.04.2011

Frage Nr. 5068: Japan.Harlekin-Zierweide

Meine ca.5 jährige Zierweide ist an der Wurzel abgebrochen, kann so etwas durch einen Sturm passieren? Ich vermute eher rohe Gewalt von einem Nachbarn. Sie steht in einem großen Brunnen und war bei bester Gesundheit, plötzlich lag das Bäumchen auf der Seite. Ich habe es wieder eingepflanzt und mit einem dicken Pfahl gestützt, kann die Zierweide sich erholen oder wird sie eingehen? Es sind Knospen zu sehen,doch hätte die Zierweide nicht längst schon grün sein müssen? Für einen Ratschlag wäre ich sehr dankbar! Mit frdl. Gruß Petra D.

Antwort: Also wenn Sie Weiden im November einfach Äste eingraben, dann treiben die im Frühjahr aus... ja, ich würde es versuchen, doch ich würde einfach hin und wieder gießen, damit sich Wurzeln leichter bilden können. Bei Weiden sollten Sie Glück haben.... jetzt braucht sie einfach etwas länger.... vielleicht klappt das ja.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: