Fragen an den Meister


21.02.2011

Frage Nr. 4784: Eibe verträgt sich mit Obstbäumen?

Guten Tag, Herr Meyer, ich habe am Gartenzaun eine Eibe zu stehen, mein Nachbar dahinter einen Birnenbaum. Die Birne bringt nur kranke Früchte und mein Nachbar meint, das läge an meiner Eibe. Kann das sein? Herzl. Dank für Ihre Antwort.Mit freundl. Grüßen Gaby MVP

Antwort: Es liegt nicht an der Eibe, der Grund liegt bei einem Pilz der sich Birnengitterrost nennt, es sind rostrote Punkte auf den Blättern, die mittlerweile bei jeder Birne auftauchen....Wenn die Punkte über das Jahr größer werden, dann wird die Assimilationsfläche kleiner und dann kann es sein, dass die Früchte nicht wachsen, vorzeitig abfallen und/oder schrumpelig werden..... Es gibt leider keine Pilz resistenten Züchtungen.... besonders wenn die Bäume noch jung sind, sind diese besonders davon befallen. Es hilft wenn überhaupt nur spritzen im zeitigen Mai. ....


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Karin Wagenknecht am 14.05.2017:
Wenn im Umkreis des Birnbaums (ca. 150 m) Zierwacholder wie z.B. Juniperus Sabina wachsen wie sie zu tausenden in Bau- und Gartenmärkten als Heckenpflanzen verkauft werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Pilz dort überwintert und nicht auf der Eibe. An diesem Zierwacholder liegt es, dass gesunde Birnbäume elend eingehen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: