Fragen an den Meister


21.02.2011

Frage Nr. 4783: Basilikum, Blattpetersilie und Schnittlauch, selbst ziehen

Ich habe mir Samen gekauft und möchte diese in Kästen setzen. Ich werde Blumenerde mit Sand mischen um den Boden zu lockern, ist das gut? Dann noch was bzgl. der Düngung während des Wachstums, nach dem Austrieb. Was ist der beste Dünger damit die Kräuter gut gedeihen? Blaukorn?, Hornspäne? oder richtiger Gemüselangzeitdünger? Bitte Info. Danke im voraus. Mfg.

Antwort: Die Antwort, die ich Ihnen für den Basilikum geben möchte, ist doch sehr umfangreich, insofern möchte ich Sie auf eine Seite verweisen, die ich sehr gut finde.... http://verbena-plus.de/index/seiten/basilikum/basilikum_beet.htm, beim Schnittlauch sollte der Boden locker und humusreich sein, Sie können da aussäen (ggfs- auch mit einem Flies abdecken, die Pflanzen, wenn großgenug so 20 Stück zusammensetzen, der Abstand sollte um die 20 cm betragen.... oder aber eine Schnittlauchpflanze teilen und dann wachsen die auch und werden größer. Evtl. noch Kompost in die Zwischenräume einarbeiten... Für die Petersilie kann ich folgende Webseite empfehlen: http://www.gartendatenbank.de/wiki/petroselinum-crispum




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: