Fragen an den Meister


26.12.2010

Frage Nr. 4545: Buchenhecke

Hallo, Buchentriebe wurden in den letzten Jahren in Maschendrahtzaun eingefädelt,die Hecke hebt den Zaun mit samt Stüzel langsam aus der Erde.Die 6 Buchenstämme stehen mehr in der Mitte des 15 m langen Zaunes, fällt er irgendwann um ? Gruß Fr.Eckart

Antwort: Also die Wahrheit ist, es wundert mich nicht. Ja, normalerweise wird eine Hecke ca. 1 bi 1,5 m von einem Zaun weg gepflanzt, damit einfach Raum zum Wachsen ist, oft wird der Platz auch als zusätzlicher Kompostplatz benutzt. Ja, die Natur ist kräftiger als man erst mal so denkt. Kann man das noch die Hecke so schneiden, so dass sie nicht mehr mit dem Zaun verbunden ist? Ob der Zaun umfällt kann ich nicht sagen, doch ich würde tippen, dass der Zaun mit der Hecke weiter in die Höhe wächst und die Pfleiler gänzlich aus dem Boden reißt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: