Fragen an den Meister


29.11.2010

Frage Nr. 4487: Kiwi- und Johannisbeerpflanzen

Guten Tag, Herr Meyer, meine Tochter bewirtschaftet seit kurzem einen kleinen Garten im südspanischen Bergland oberhalb 600m. Sie möchte gern Johannisbeeren und Kiwis pflanzen.Können Sie uns zu diesem Vorhaben raten,und welche Sorten wären dazu geeignet? Die Bodenverhälnisse sind recht gut,z.B.Erdbeeren gedeihen bis Anfang November. Mit freundlichen Grüßen Angela Büchner

Antwort: Also im spanischen Bergland einen Garten bewirtschaften zu können, ein Traum. Doch es ist einfacher, als Sie denken, Sie erntet Erdbeeren. Also sind Kiwis und Johannisbeeren auch kein Problem, die Temperturen sind milder, es ist südlicher und er der Golfstrom tut sein übriges. Kiwis haben wir hier sogar im Norden von Hamburg schon erfolgreich geerntet, es ist wirklich alles erlaubt, was gefällt, spezielle Anregungen, Sorten... alles.... doch einen Tipp habe ich: Ihre Tochter möge sich doch einfach mal auch die heimischen Gärten dort anschauen und vielleicht dort die eine oder andere Pflanze zu legen.... und vielleicht auch die eine oder andere aus Deutschland mitnehmen, das geht ja glücklicherweise, da ja alles EU ist. Viel Erfolg.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: