Fragen an den Meister


30.10.2010

Frage Nr. 4336: Engelstrompete hat Frost abbekommen

Guten Tag, meine Engelstrompete hat leider den ersten Frost abbekommen. Ich hatte sie schon zurückgeschnitten und habe sie auch mittlerweile ins Haus geholt. Nun "weint" sie aber, d. h. an den Schnittflächen tritt Flüssigkeit aus und der übriggebliebende Stamm hat kleine schwarze Sprenkelchen, die wie Stockschimmel aussehen. Ist das ein Anzeichen, dass mein Trompetenbaum schon erfroren ist, oder gibt es eine Möglichkeit, ihn doch noch über den Winter zu bringen? Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Rückantwort. Mit freundlichen Grüßen M. Schulz

Antwort: Ja, wenn man die Engelstrompete zurückschneidet (aus dem kühlen Draußen) und dann weiter ins Kühle stellt, dann kann es in der Tat sein, dass sie nicht aufhört zu bluten. Wichtig ist: Holen Sie sie einfach ein paar Tage ins Warme, bis die Schnittstellen getrocknet sind, dann sind kühle Temperaturen von 5-10 Grad wieder angesagt. Alles ist gut, nichts ist erfroren.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: