Fragen an den Meister


05.10.2010

Frage Nr. 4246: Bodenvorbereitung für Hainbuchenhecke

Guten Tag, wir haben bei ihnenb eine Hainbuchenhecke bestellt. Muss ich denn Boden noch speziell vorbereitdenen? Ist es ratsam in Pflanzgraben Dünger wie Hornspähne mit einzuarbeiten. Hatten diesen Sommer an der Stelle Topinambur für ein Jahr gepflanzt.

Antwort: Spezielle Bodenvorbereitung ist nicht wirklich nötig: Nur so viel: Ja, die Zeit ist gut, Hainbuchen werden Mitte Oktober- Mitte November gepflanzt.. Sie können die Erde natürlich schon einmal ausheben und oben einen Gießrand aus Erde formen, dann läßt sich die Hecke besser gießen, was sehr wichtig ist, auch vor dem Pflanzen sollten Sie die Hainbuchen ca. 15 Minuten ins Wasser stellen. Wenn Sie sie gepflanzt haben, können Sie noch auf die festgedrückte Mulch oder Laub drücken, es dient zum Schutz gegen Verdunstung und hilft gegen Unkraut. Haben Sie ungefähr fünf Pflanzen pro einen Meter müssen gepflanzt werden --- damit eine dichte Hecke entsteht. Wichtig ist ferner, müssen diese immer wieder gut gewässern und dann angedrücken werden, dann schneiden Sie die Hecke bei Pflanzen von ca. 80 cm um etwa die kräfig, um die Hälfte ,damit die Hecke im Frühjahr viele neue Triebe bekommt und dadurch wieder dichter wird. Nicht vergessen: Auch im Winter bei Trockenheit die Pflanzen gegießen.... wenn es nicht friert.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: