Fragen an den Meister


03.10.2010

Frage Nr. 4238: Winterschutz für Rosen

Hallo zusammen! Eine einfache Frage, die mir bislang tatsächlich niergendwo klar beantwortet wurde - letzte Hoffnung sind nun also Sie :-) Ist es nebst anhäufeln der Erde wirklich notwendig, Tannenreisig als \\\"Deckel\\\" zu nehmen? Würde nämlich lieber Wintervlies benutzen wenn möglich.Hier würde mich übrigens auch interessieren, ob bestimmte Stärken des Materials notwendig sind. Und: Könnte man unter Umständen auch nur mit Anhäufeln schützen (Süddeutschland), also auf Reisig/Vlies ganz verzichten? Schon jetzt gaaaaaaaaaaanz großes Dankeschön für Ihre Antworten!!!!! Grüße aus der Region Bodensee

Antwort: Also das Beste, sagen wir mal eine Lösung ist, die Pflanzen etwas tiefer einzusetzen, vielleicht so eine Handbreit.. ca. 10- 15 cm tiefer.. also da wo veredelt wurde... ich habe das letzten Jahren seit ich das so mache, nie angehäufelt..... selbst letzten Winter nicht, sie sind im Sommer alle wiedergekommen. Also am besten noch tiefer setzen.... oder man kann auch einfach zum nächsten Pferdehof fahren und um Stroh mit Mist zum Abdecken bitten. Zum Vlies habe ich keine Erfahrung.... problieren Sie es einfach mal aus.... wenn es wirklich kalt wird, klingt das sehr sinnig.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: