Fragen an den Meister


14.09.2010

Frage Nr. 4163: Rotbuchenhecke

Wir haben im Oktober letzten Jahres 110 Rotbuchenhecken der Größe bis zu 2 m gepflanzt. Die Pflanzen wurde sofort eingepflanzt und auf 1,20 m zurückgeschnitten. Auch bewässert haben wir regelmäßig. Nachdem viele Blätter (selbst neue) gelb wurden, haben wir einen speziellen organischen Dünger aus der Baumschule gegeben. Die Hecke sieht leider insgesamt sehr kümmerlich aus und hat bisher kaum neu getrieben. Können Sie uns noch einen Tipp geben?

Antwort: Eigentlich gibt es nur eine Antwort, Sie brauchen Geduld. Und nochmals Geduld. Sie haben alles richtig gemacht: Die Zeit des Pflanzen war sicher richtig. Das Düngen tut der Pflanze gut. Nur jetzt zum Winter wird sich nichts tun. Sie wird nicht austreiben, schneiden Sie sie einfach im Frühjahr also im Februar/März vor dem ersten Austrieb etwas zurück, dies regt die Pflanzen zum Wachsen an.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: