Fragen an den Meister


12.09.2010

Frage Nr. 4143: Wunderhecke

Hallo, was halten Sie von der Wunderhecke (Ulme aus Turkestan Ulmus pumila celer). Gefahr für die Menschheit??? Mit freundlichen Grüßen Gerrit Byron

Antwort: Also, meine Meinung ist: Offen für neues sein, aber alte Sorten bewahren....Eine Gefahr für die Menschheit? Das wage ich nicht zu beurteilen. Meine Meinung ist: Es gibt so viele schöne heimische Pflanzen aus denen herrliche Hecken wachsen. Diese Ulme wächst wirklich sehr schnell, es ist sinnvoll diese mehrmals im Jahr zu schneiden... denn wenn man diese dann mal radikal schneidet, dann kann es sein, weil man ins alte Holz geschnitten hat und da dann nichts mehr treibt und kahl bleibt. Auch sollte man bedenken die Hecke ist laubabwerfend und bietet im Winter ggfs. keinen Sichtschutz, ferner kann die Hecke ca. 3 m breit werden kann. Ein paar Gedanken dazu, sicher nicht erschöpfend....


1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

Heckenfreund am 20.03.2016:
Statt einer obskuren Ulmenart aus Turkmenistan würde ich immer den heimischen Liguster pflanzen. Der bleibt im Winter grün und wächst mindestens genau so schnell




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: