Fragen an den Meister


23.01.2010

Frage Nr. 395: Girsch Nachtrag

Lieber Meister, ich habe mir gedacht das es fast unmöglich ist dieses Unkraut los zu werden. Hätte aber dennoch eine frage: an der Stelle wo der Girscht wächst habe ich 3 Rhododendren stehen, 2 wachsen und blühen normal. Einer hat jetzt nach 3 Jahren das erste mal eine einzige Blüte, knospen hat er auch, aber wenn die aufgehen kommen nur grüne Blätter anstelle von Blüten. Diese Knospen die nacher anstelle der Blüten kommen sind mit einer klebrigen Flüssigkeit verklebt. Ist diese Rhododendron krank oder habe ich da einen ünveredelten erwischt? Was mich an der sache wundert ist das diese eineine Blüte die jetzt aufging wunderschön und groß ist. Soll ich ihn rausschmeißen, mit Insektizid behandeln oder stark zurückschneiden? Oder ist das wohlmöglich eine Mangelerscheinung durch den Girschbefall verursacht?

Antwort: Mangelerscheinung durch den Giersch ganz bestimmt nicht. Vermute, es handelt sich tatsächlich um irgendeine Wildform mit unkonventionellen Blüheigenschaften. Mailen Sie mir doch mal ein Bild davon (meyer@pflanzmich.de).




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: