Fragen an den Meister


27.08.2010

Frage Nr. 3881: Kirschlorbeer

Wir haben vor 3 Jahren eine Hecke aus kaukasischem Kirschlorbeer gepflanzt. Der Verkäufer hat uns gesagt, dass dieser ein Flachwurzler ist. Jetzt habe ich gelesen, dass Kirschlorbeer ein Tief- bzw. Herzwurzler (Was ist das?) sein soll. Trifft das auch auf den kaukasischen zu??? Wenn dieser auch ein Tiefwuzler ist, wie tief und weit reichen die Wurzeln nach 3 Jahren ungefähr? Da wir umziehen, müssen wir die Hecke entfernen. Wir kann man das am besten anstellen? Könnte man die Sträucher jetzt noch umpflanzen? Vielen Dank!

Antwort: Kirschlorbeer ist eher ein Herzwurzler, d.h. eine Zwischenform aus Tief- und Flachwurzler mit kompaktem, in die tiefe reichenden Wuchs und wenigen aber starken Seitenwurzeln, halbkugelige Wuchsform. Aber nach 3 Jahren haben Sie noch keine starke Wurzel zu erwarten (hängt hauptsächlich von der Größe der Pflanze ab). Sie können die Pflanze bis Ende April noch umpflanzen, probieren Sie möglichst viel Erdreich und Wurzel mitzunehmen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: