Fragen an den Meister


22.08.2010

Frage Nr. 3811: Zypressenhecke/Thujahecke

Hallo Ich habe ein Problem mir oben genannter Hecke, diese ist aus den zwei genannten Baumsorten unregelmäßig gepflanzt worden, das ganze ist jetzt drei Jahre her, die Hecke wurde mit Rindenmulch abgedeckt der Jährlich ggf. erneuert wird. Jetzt hat sich folgendes Problem eingestellt, der Rindenmulch wird der ganzen Hecke entlang (40m) bis zu den Wurzeln aufgegraben und zum Teil sind die Wurzeln angefressen. Was bzw. welches Tier macht so etwas und ist das ganze für sie Hecke schädlich? bis jetzt kann ich noch keine direkten Schäden feststellen, aber das ganze hat eben auch erst vor ca. drei Wochen angefangen. MfG Bernd Schmid

Antwort: Das hört sich nach wühlmäusen an. Es ist immer schädlich wenn die Wurzeln angefressen werden. Im Baumarkt finden sie Wühlmausfallen mit denen sie dem Problem entgegen treten können.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: