Fragen an den Meister


19.08.2010

Frage Nr. 3760: Welche Taxus-Qualität bei schwierigen Bedingungen?

Lieber Herr Meyer, nun wir die Gartenplanung konkret und ich habe mich für das Setzen einer Eibenhecke entschieden. Allerdings sind die Gegebenheiten etwas schwierig. Die Hecke muss mit der Abschirmung eines Carports zurecht kommen und unter mehreren sehr alten Fichten durchlaufen. Nun meine Frage: Welche Qualität an Taxus baccata würden sie mir empfehlen? Pflanzen mit Ballen oder Freilandpflanzen (=Wurzelnackt)? Welche Pflanzenhöhe wäre angebracht? Gehen auch noch Pflanzen der Größe 50-80cm oder haben diese doch schon rechtg großen Pflanzen Probleme sich zu etablieren? Wie viele Pflanzen brauche ich wenn die Hecke 20m lang ist? Ganz herzlichen Dank aus dem eisigen München!

Antwort: Nehmen Sie am besten Pflanzen im Topf, diese haben einen guten Wurzelballen und dann am wenigsten Probleme beim Anwachsen, die Größe sollte allerdings nicht unbedingt höher als 50 cm sein. Nehmen Sie 3-4 Pflanzen pro Meter. Achten Sie darauf, dass unter den Fichten (da meist sehr durchwurzelt) gute Pflanzerde mit untergebracht wird.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: