Fragen an den Meister


10.08.2010

Frage Nr. 3617: Japanischer Fächerahorn

Hallo Herr Meyer, Ich habe mir im Juli einen ca. 1,20m hohen japanischen Fächerahorn (grün, im Herbst dann rot) gekauft mit einem großen Kübel für den Balkon. ca. drei Wochen nach dem Einpflanzen in gedüngte Blumenerde (sehr heiße Wetterperiode, steht ohne Schutz auf dem Balkon) fingen die oberen Blätter an, von aussen nach innen zu verwelken. Die Gärtnerin meinte, er hätte einen Hitzschlag bekommen. Als dann aber einige Wochen später sämtliche Blätter abgefallen waren, sah es nicht mehr so nach Hitzschlag aus. Er hatte dann überall neue Knospen, nur waren bei den neuen Blättern meistens die Spitzen abgefressen (so sah es aus) oder es war die Oberfläche merkwürdig ledrig. Auch die Blattform war anders, mit langen dünnen, fingerartigen Zacken. Jetzt ist Herbst und er verliert die ganzen hässlichen Blätter wieder aber wird er sich über den Winter erholen? Kann man irgendwas verändern, damit die neuen Blätter wieder schön nachwachsen im nächsten Jahr? Gruß, Eva

Antwort: Ahorn erholt sich wieder gut. Er mag keine zu trockenen Sommer, dann kommt es zu diesen Reaktionen. Die neuen Blätter im Frühjahr sollten wieder normal sein. Stellen Sie ihn aber über Winter etwas geschützter.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: