Fragen an den Meister


07.08.2010

Frage Nr. 3571: Einheimische, immergrüne Laubhecke.Gibt es das?

Wir sind gezwungen eine einheimische Laubhecke zu setzen. Dann wollen wir das mal tun ;-). a) Aber welche Laubhecken sind denn eigentlich einheimisch für (Nord-)deutschland? b) Und: Eine Frage eines "Nichtgartensachverständigen": Gibt es eigentlich "immergrüne" einheimische Laubhecken oder widerspricht sich das schon in der Bezeichnung. Vielen Dank für eine Antwort an die Pflanzmichmeister.

Antwort: Die immergrünen Gehölze sind meist nicht richtig einheimisch, aber mittlerweile heimisch geworden. Eigentlich sollte es auch eine Liste vom Amt geben, was als einheimisch in der Region erlaubt ist. Sie können aber sonst die Rotbuche nehmen, die mit den jahren erst relativ spät im Frühjahr komplett ihr Laub verloren hat und dann neu austreibt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: