Fragen an den Meister


03.08.2010

Frage Nr. 3515: Kirschlorber

wir haben im letzten Jahr in unserem Garten 30 Kirschlorbeer Büsche als Hecke gepflanzt. Im Herbst mußte ich alles was neu ausgetrieben war abschneiden,die Blätter hatten und haben an den Unterseiten,besonders an der Blattrispe schwarze 2-3mm große Einstiche. Die Blätter verfärben sich vom Rand her braun trocknen aus und fallen ab.Diese Blätter sind so trocken, daß sie in der Hand vollkommen zerbröseln. Teilweise sind die Blattränder rundum wie abgefressen und gelb, bei manchen Blättern entstehen Löcher dort wird das Blatt braun und man kann die verdorrte Stelle einfach heraus drücken. Besonders die neuen Blätter aber krümmen sich nach aussen der Blattstengel ist wie verhornt, auch andiesen Blätter sind diese schwarzen Punkte. Zudem laufen unmengen von Wespen in den Büschen und auch Fliegen als gäbe es da etwas umsonst. Können sie mir bitte helfen. Danke

Antwort: Das wird die Schrotschusskrankheit sein, die oft bei Kirschlorbeeren auftritt. Gehen Sie in den Handel und lassen Sie sich ein Mittel dagegen geben. Behandeln Sie damit die Pflanzen, das Problem lässt sich damit gut in den Griff bekommen. Es gibt kaum Kirschlorbeer, der nicht im Laufe seines Daseins mal davon befallen wird. Ist aber absolut gut zu behandeln.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: