Fragen an den Meister


30.07.2010

Frage Nr. 3443: Kirschlorbeer

Hallo Hr. Meyer, ich habe mir vor zwei Wochen Kirschlorbeerpflanzen gekauft und festgestellt, daß an den Blättern schwarze Punkte vorhanden sind. Diese bilden sich auch bei den neuen Trieben. Bewegen tut sich aber nichts :-)), ich hoffe, es sind keine Läuse oder sonstiges Getier. Leider oder Gott sei Dank kenne ich mit mit Schädlingen nicht aus. Muß ich was tun und wenn ja was? Besten Dank im Voraus! Karin Konhäuser

Antwort: Meist handelt es sich nur um die bekannte SChrotschußkrankheit, die eigentlich fast immer bei Kirschlorbeer auftritt. Schneiden Sie die Triebe einfach, dies ist für die Dichte der Hecke eh gut. Sollten die nächsten Triebe auch diese Symptome haben, dann können Sie aus dem Handel ein Mittel dagegen bekommen. Die Anwendung zeigt gute Wirkung.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: