Fragen an den Meister


21.01.2010

Frage Nr. 338: Wollläuse an Blutbuchenhecke

Herr Mayer, seit Jahren wird unsere schöne Blutbuchenhecke von Wollläusen befallen. Ich habe schon alles ausprobiert, um die Biester loszuwerden. Gibt es etwas auf dem Markt, um dieser Plage Herr zu werden? Vielen Dank. Eberhard B.

Antwort: Die Wolläuse sind ein bekanntes Problem bei Rot- und Blutbuchen. Hainbuchen werden von Ihnen verschont. Wichtig ist, bei frühzeitigem Befall mit der Bekämpfung anzufangen, damit sich die Biester gar nicht erst großartig entwickeln können. Sehr gute Mittel, die auch wirken, sind Confidor und vor allem Dantop. Für nicht-gewerblichen Bedarf aber schwer zu beziehen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: