Fragen an den Meister


13.07.2010

Frage Nr. 3172: Zergprisich

Hallo Gartenmeister, ich habe seit eineinhalb Jahren einen Zwergpirsich. Letztes Jahr hat er oben am Stamm schön geblüht, dann aber nur grüne Triebe fast ab dem Ansatz aus(kurz über der Erde) ausgebildet. Diese Triebe sind dann gut einen Meter lang geworden, aber weiter ist nichts passiert. Ich habe diese "Stengel" dann im Herbst doch abgeschnitten. Jetzt fangen die schon wieder an, auszutreiben. Ist das normal, sollte ich sie wachsen lassen? Mit falschen oder echten Blüten bin ich leider nicht weitergekommen, da an diesen Trieben gar keine Blüten ausgebildet waren. Für einen Hinweis wäre ich wirklich sehr dankbar. Beste Grüße danyhiller@hotmail.com

Antwort: Das sind sogenannte Wassertriebe aus der Veredelungsunterlagem diese sollten regelmäßig entfernt werden, da sie der Veredelungssorte ansonsten viel Kraft wegnehmen, die diese für Blüten- und Fruchtbildung brauchen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: