Fragen an den Meister


12.07.2010

Frage Nr. 3152: 5YLJ

Hallo Meister Meyer, Wir möchten für unsere Kinder einen Walnuss- und einen Aprikosenbaum pflanzen. Haben allerdings unseren nicht allzugroßen Garten von unseren Vorgängern mit Birkenwurzeln unbepflanzbar vorgefunden. Auch in Anbetracht eines möglichen Umzugen wollen wir die Bäume gern in Kübel oder Ähnliches pflanzen. 1. Geht das insbesondere mit dem Walnussbaum als Tiefwurzler. 2. Was muss ich bei der Pflanzung insbes. Kübelpflanzung und Pflege beachten? (Erde, Gießen, Frostsichern, Düngen, Licht, ...) 3. Ist das Pflanzen bereits Mitte April möglich ohne dass sie kaputt gehen? 4. Und dann haben wir noch(vielleicht etwas befremdlich)die Plazenta der Kinder und daran gedacht sie mit in den Kübel zu tun. Doch könnte nicht das Zersetzen der Plazenta der Pflanze schaden? Danke im voraus D. Mayer

Antwort: 1. Beim Walnussbaum sehe ich es etwas schwierig aufgrund der Wurzel, das wird nur in den ersten Jahren klappen. 2. wichtig ist, dass der Kübel Löcher hat und einen Untersetzer, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann. Regelmäßige, jährliche Düngung wäre auch wichtig Frostschutz durch Tannenzweige sollte ausreichen. 3. Mitte April ist beste Pflanzzeit, auch im Kübel bei frostsicheren Pflanzen. 4. Das Einpflanzen der Plazenta ist ja altes Brauchtum und ist gewöhnlich nicht schädlich.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: