Fragen an den Meister


08.07.2010

Frage Nr. 3078: Rotbuchenhecke nach Pflanzung zurückschneiden

Hallo Herr Meyer. Wir haben vor einer Woche eine Rotbuchenhecke (wurzelnackt) gepflanzt. Die Pflanzen schwanken in Höhe zwischen ca. 120 und 180cm. Ich hätte die Pflanzen gerne einheitlich auf ca 120 runtergekürzt, um so im Frühjahr "gleiche Startvoraussetzungen" für die Pflanzen zu schaffen. Meine Frage an Sie: Ist es sinnvoll, die Pflanzen gleich zu Beginn auf eine Länge zu kürzen und ist es i.O., große Pflanzen gleich um 60cm zu kürzen? Wenn ja, sollte ich das noch vor dem Winter tun? Vielen Dank für Ihre Antwort!

Antwort: Sie können die Pflanzen gleich einkürzen, ruhig auf die besagten 120 cm. Das ist gut, damit die Pflanzen sich bei ihrem Neuaustrieb gleich verzweigen können und damit die Hecke schon mal ihre Gerade bekommt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: