Fragen an den Meister


28.06.2010

Frage Nr. 2908: Hibiskus

Guten Morgen Herr Meyer, ich züchte leidenschaftlich gern winterharten Hibiscus aus dem Samen eines Baumes, der bei uns im Garten steht. Zu meinen Nachzöglingen habe ich folgende Fragen: 1) Wie kann es sein, daß 3-jährige Pflanzen, die letztes Jahr schon ein bißchen geblüht haben, jetzt nicht blühen? 2) Wie kommt es, daß manche Pflanzen hellgrüne, andere dunkelgrüne Blätter haben, obwohl sie von dem gleichen Mutterbaum stammen? 3) Ein paar Pflanzen bekommen an den Blättern erst weiße Stellen, die dann immer mehr vertrocknen. Was kann das sein? 4) Wie, womit und wie oft dünge ich die Pflanzen richtig? Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe! Claudia Jørgensen

Antwort: 1) Sämlinge können allgemein etwas blühfauler sein als Stecklinge, evtl. fehlt es Ihnen an entsprechenden Nährstoffen. 2) Die Grünfärbung hängt vom Chlorophyllgehalt ab, auch hier kann es sein, dass unterschiedliche Nährstoffaufnahme (Stickstoff) und Stand in der Sonne unterschiedliche Reaktionen hervorrufen. 3) Die weißen Stellen können "Sonnenbrand" sein, wenn die Pflanzen zu schnell zu sehr in der Sonne stehen. 4) Zuerst eine ausgewogene NPK-Düngung (mit allen Nährstoffen in ausgeglichenen Konzentrationen, dann einen Phosphobetonten Dünger für die Blütnbildung.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: