Fragen an den Meister


26.06.2010

Frage Nr. 2865: Schnitt Hainbuchenhecke

Hallo Herr Meyer, wir haben vor ca. 3 Wochen unsere Hainbuchenhecke von ihnen gepflanzt. Jetzt stand in der Anleitung, man sollte die Hecke nach ca. 3 Wochen auf ein Drittel der Höhe stutzen, damit sie unten schneller zuwächst. Da die Pflanzen beim Setzen schon teilweise kleine Blätter hatten und die Hecke so super angegangen ist, daß sie jetzt schon richtig grün geworden ist, bin ich mir nicht mehr sicher, ob es vielleicht für dieses Jahr schon zu spät für den Rückschitt ist. Da die Hecke sowieso noch viel höher wachsen soll, dachte ich dann im Herbst oder im nächsten Frühjahr den ersten Schnitt vorzunehmen. Liege ich damit richtig? Vielen Dank

Antwort: Die Spitzen können Sie auf jeden Fall schon mal ganz leicht abkappen, so 10cm, um den buschigen Wuchs zu fördern. Den Rest sollten Sie in der Tat erstmal ordentlich wachsen lassen und erst im kommenen Frühjahr vor dem Neuuastrieb den ersten Erziehungsschnitt einplanen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: