Fragen an den Meister


19.06.2010

Frage Nr. 2753: Ligusterhecke

Sehr geehrte Damen und Herre, unsere Ligusterhecke kränkelt. Sie hatte letztes Jahr mit Pilzen und Ungeziefer zu kämpfen, woraufhin sie jede Menge Blätter verloren hat. Jetzt ist meine Frage, wie wir die ziemlich kahl gewordene Hecke wieder aufpeppeln können. Bringt es etwas sie zu kappen bzw. wieviel können wir von einer ca. 120 cm hohen Hecke kappen bzw. was ist eine gute Zeit dafür? Gibt es Tipps zum Düngen (Wann, was, wieviel)? Bringt Rindenmulch etwas? Vielen Dank Angelika Bootz Ve

Antwort: Kappen Sie die Hecke um ca. 30-50 cm und düngen Sie im Frühjahr, damit sie stabiler wird und gut austreibt. Nehmen Sie einen normalen Garten-Volldünger (Oscorna oder Blaukorn z.B.) und achten Sie auf die Düngehinweise auf der Packung. Rindenmulch hält die Feuchtigkeit besser im Boden, kann aber auch zu Pilzerkrankungen führen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: