Fragen an den Meister


19.06.2010

Frage Nr. 2751: Krankheit Kirschlorbeer

Hallo Herr Meyer, wir haben vor zwei Jahren 80 Rotundifolia Kirschlorbeer gepflanzt als Hecke. Seit einem Jahr sehen die Pflanzen immer schlimmer aus, im Sommer waren die oberen Blätter weiß(Mehltau), wir hatten unzählige Wespen daran. Und jetzt sieht es aus,als gingen uns alle kaputt. Sogar die neuen Triebe sind alle am Rand entlang wie verwelkt, als hätten sie einen Sonnenbrand bekommen. Die ganze Hecke ist davon betroffen, die oberen Triebe mehr wie die unteren. Trockenheit schließen wir eigentlich aus, denn unsere nachbarin hat aus unserem Kauf den Restbestand bekommen, und deren Pflanzen sind gesund. Kann es evtl. vom Rindenmulch kommen(wir hatten ihn ca ein halbes Jahr nach Pflanzung darauf gemacht). Könnten wir ihnen evtl. mal ein Photo schicken? Bei Nachfrage in der Baumschule hieß es, kein Wunder, da wir die Pflanzen über Internet bestellt hätten, sei es halt minderwertige Qualität. Wären froh über eine Erklärung,viele Grüße Heike H.

Antwort: An der Qualität wird es wohl nicht liegen, wenn Ihre Nachbarin keine Probleme hat. Der Rindenmulch kann,wenn zu dick aufgetragen natürlich durch die Bindung der Feuchtigkeit auch Pilzkulturen fördern, dann muss man die Pflanzen spritzen. Schicken Sie sonst gerne mal ein Foto an service@pflanzmich.de.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: