Fragen an den Meister


15.06.2010

Frage Nr. 2694: Wurzelsperren

Seit letztem Jahr habe ich einen kleinen Garten (ca.20 x 5m). Leider sind kreu und quer die verschiedensten Leitungsrohre verlegt (Kanalisation, Wasser, Elektro etc.)Nun möchte ich jedoch einige Bäumchen (Mimose, Wacholder, Feige) und Weinrebe, verschiedene Büsche, Waldrebe, Jasmin etc. planzen und könnte mir vorstellen, daß die Wurzeln einiger Pflanzen nach einigen Jahren die Rohre schädigen könnten (unter- oder umwachsen, quetschen) vor allem die geplante Glyzinie. Wie tief und wie dick müßte eine eventuelle Wurzelsperre bei letzterer sein? Und bei welchen Pflanzen müßte ich noch eine solche Sperre anbringen? Welche Marke von Wurzelsperren ist empfehlenswert?

Antwort: Es hängt natürlich davon ab, wie tief das Rohrsystem ist. Bis 1 m Tiefe reicht es für viele Pflanzen schon aus, aber dann sollte man sehen, dass man mit Steinplatten arbeitet. Am besten wird es sein, dass sich ein Gärtner sich alles mal vor Ort anschaut.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: