Fragen an den Meister


05.06.2010

Frage Nr. 2525: Buchenhecke

Hallo Meister, ich möchte gern in meine 2 jährige Rotbuchenhecke, die meinen Garten einfasst einen Durchgang integrieren.Ich möchte nicht warten bis die Hecke groß ist und den Durchgang schaffen sondern gleich. Ich dachte als Stütze für die Heckenpflanzen an einen Rosenbogen.Vielleicht haben sie eine gute Idee wie ich am schnellsten zu einem grünen Garteneingang komme, wie man die Pflanzen effektiv beschneidet und wie groß die Pflanzen sein sollten !? Reicht es das Mittel Confidor gegen Wollläuse oben auf die Blätter zu spritzen oder muß es direkt auf die unter dem Blatt sitzenden Läuse ? Vielen Dank

Antwort: Der Rosenbogen sollte sehr stabil sein, damit er der Belastung eines Heckenwuchses standhält. Ansonten geht es aber. Führen Sie die Triebe durch anbinden entlang des Rosenbogen. Seitentriebe entsprechend immer schneiden. Es dauert natürlich, bis der Wuchs ansehnlich wird. Confidor wirkt sowohl systemisch (von innen heraus), aber auch als Kontaktmittel (direkt am Tier). Zur sicheren Bekämpfung würde ich dennoch von beiden Blattseiten sprizen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: