Fragen an den Meister


17.01.2010

Frage Nr. 247: Kirschloorbeer

Hallo, wir haben letztes Jahr eine sehr große Kirschlorbeerhecke gepflanzt, die aber über den Winter bis zur Hälfte braun geworden ist,der untere Bereich bekommt aber tatsächlich wieder die weißen Blüten.Jetzt wollen wir nocheinmal Kirschlorbeer setzen oder ist das für unsere Höhenlage von 800 Metern nicht zu empfehlen ?

Antwort: Je größer die Pflanzen sind, die umgepflanzt werden, desto sorgfältiger muss man in der wichtigen Anwuchsphase vorgehen. Schlage vor, Sie kürzen die Kirschlorbeer (20%-30%), so dass die zu versorgende Blattmasse in disem Sommer reduziert wird und die Pflanzen gut anwachsen können. Vor allem die braunen Stellen müssen weg. Die Höhenlage ist bei guter Pflege, guter Erde, sorgfältiger Düngung und Wässerung während der Anwuchsphase kein Problem.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: