Fragen an den Meister


30.05.2010

Frage Nr. 2438: Meine Kriechspindeln gehen ein

Hallo Herr Meyer, ich habe im April meinen Rasen umgegraben, Kriechspindel reingesetzt und die Erde mit Rindenmulch abgedeckt. Nun gehen nach und nach alle Pflanzen kaputt. Die Blätter färben sich rötlich und fallen ab. Zuerst dachte ich, dass ich Engerlinge im Beet habe, aber die Tests unter zwei Pflanzen (insgesamt habe ich über 30) waren vergeblich. Die Erde ist sehr lehmig und die Beete bekommen sehr wenig bis keine Sonne. Meine Nachbarn haben eine Katze und ich glaube, dass sie öfter in meine Beete uriniert. Kann das der Grund sein? Wenn nicht, was dann? Ich hoffe, Sie können mir helfen!? Vorab jedenfalls schon mal schönen Dank und liebe Grüße. Roswitha.

Antwort: Wenn die Katze tatsächlich regelmäßig ihr Geschäft verrichtet, dann kann der Boden überdüngt sein (Harnstoff ist Stickstoffdünger). Durch den lehmigen Boden hält sich das Wasser und der Urin auch länger an der Wurzel, so dass es zu Schäden kommen kann. Eine gründliche Auflockerung des Bodens würde da gut tun. Eine Rotfärbung alleine wäre nicht schlimm für die Pflanze, wenn sie aber die Blätter fallen lassen, ist dies doch ein Zeichen für einen Schaden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: