Fragen an den Meister


24.05.2010

Frage Nr. 2341: Smaragd Zypressen

Hallo Herr Meyer, habe eine 20 m lange ca. 12Jahre alte Hecke von Smaragd Zypressen, die mir seit dem letzten Jahr Kopfzerbrechen bereitet. Erst sind bei 4 Pflanzen scheinbar einzelne Zweige wie vertrocknet, die ich entfernt habe, was aber nicht geholfen hat da die Pflanzen braun geworden sind. habe sie durch neue ersetzt nun geht es an den angrenzenden alten Pflanzen (die neunen wachsen gut und sind saftig grün) mit dem vorher geschilderten Erscheinungsbild weiter. Da die Pflanzen zum Nachbar hin saftig grün sind und von unserer Seite wieder über trockene Zweige hin zur braunverfärbung neigt, habe ich auch schon auf Wühlmäuse getippt. Vielleicht können Sie mir hier mit Ihrem Rat weiterhelfen und verbleibe mit freundlichem Gruß Dieter Dölling

Antwort: Bei Wühlmäusen, die die Wurzeln ja aus Ihrer Erdverbundenheit nehmen, müsste eigentlich die ganze Pflanze in Mitleidenschaft gezogen sein und nicht nur Ihre Seite. Die Pflanzen sollten regelmäßig geschnitten werden, damit immer der Neuaustrieb gefördert wird. Lockern Sie auch den Boden auf Ihrer Seite immer gut auf, damit das Wasser gut an aber auch von der Wurzel fließen kann.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: