Fragen an den Meister


14.05.2010

Frage Nr. 2181: Elefantenfuß

Hallo Herr Meyer, seit einiger Zeit kränkelt unser Büro-Elefantenbaum (gelbe und braune Blätter, die schlaff herunterhängen). Erste Abhilfe wegen diverser Pflegefehler haben wir bereits getroffen: nach 3 Jahren umgetopft, neue Palmenerde, leichter Wurzelschnitt (waren total verdichtet), regelmäßigeres Gießen und schwache Düngezugaben (natürlich erst 4 Wochen nach dem Umtopfen). Nun haben wir folgendes Schadbild: ca. 15-20 cm weißlicher Belag an den Stammspitzen! Er ist wie eine Mischung aus Schuppen und Pulver wenn man ihn abreibt. Dennoch bleiben Reste. Was kann das sein?

Antwort: Da haben Sie ja wirklich Pech. Das wird sicher ein Pilz sein, dieser kann durch zu viel Feuchtigkeit oder aber schon durch die neue Erde gekommen sein, wenn diese zu lange gelagert war. Am besten ist es, ein Pilzmittel zu sprühen. Da gibt es auch gute für den Innenbereich.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: