Fragen an den Meister


05.05.2010

Frage Nr. 2040: Königin der Nacht

Guten Tag, > > Ich habe letztes Jahr eine Königin der Nacht geschenkt bekommen. Schon > ziemlich groß. > Als ich im Januar bis Mitte Februar für längere Zeit im Ausland war, habe ich sie in ca. 20 Grad > warmes Badezimmer gestellt. Mit der s.g. Urlaubsbewässerung wurde sie mäßig, > eher wenig, gegossen. > Nachdem ich wieder zu Hause war, sah ich, dass sie sich dort wohl recht wohl > fühlt. Sie trieb aus, und das nicht zu knapp. > Man sagte mir nun, dass sie das jetzt im Febr./März nicht darf. > Tja, nun ist es aber passiert. > Soll ich sie nun lieber dort stehen lassen oder in einen kühleren Raum > bringen. > Was mache ich mit den Neutrieben? Abnehmen? Wie, bzw. wie viel soll ich zurückschneiden? > Bin ein wenig ratlos. > Vielleicht habe ich ja Glück und Sie können mir einen Rat geben. > Im voraus herzlichen Dank. > Doris

Antwort: Normalerweise überwintert man Sie bei 10-12 Grad, dann treibt sie später aus und kann an ihren warmen Standort. Stellen Sie sie jetzt an einen sonnigen und warmen Standort und binden Sie die Triebe an Topfdpaliere hoch.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: