Fragen an den Meister


14.10.2016

Frage Nr. 18307: Hornspäne und Blühhecke

Hallo, ich habe letzte Woche eine Blühhecke von einer Gärtnerei setzen lassen und darauf hingewiesen, dass ich Hornspäne zur Verfügung stellen könnte. Das wurde allerdings verneint, es wäre nicht nötig. Jetzt bin ich doch etwas verunsichert. Sollte ich noch etwas Hornspäne in die Erde einarbeiten. Hornmehl oder Oscorna Bodenaktivator hätte ich auch noch, wären die besser geeignet als die groben Späne?? Die Büsche sind ungefähr 1,30 bis 1,80 hoch. Es handelt sich um einen roten und gelben Hartriegel, einen Winterschneeball, eine Winterheckenkirsche, einen Pfeifenstrauch, einen Maiblumenstrauch Pink PomPom. Und sollte man jetzt noch jeden Tag gießen? Vielen Dank für Ihre Einschätzung

Antwort: Gießen ist auf jeden Fall sinnvoll. Die Hornspäne und ihre übrigen Vorräte wären auch auf jeden Fall sinnvoll gewesen. Diese können sie jetzt aber auch noch auf die Erde aufbringen und leicht einarbeiten. Hornspäne sind IMMER eine gute Sache.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: