Fragen an den Meister


13.10.2016

Frage Nr. 18302: Winterschutz

Hallo, vielleicht ist dies eine dumme Frage, aber ich gehe mit meinen Gartenpflanzen in den ersten Winter und habe demzufolge noch keine Erfahrungen. Oft liest man ja jetzt, man soll mit Laub abdecken, aber hält das denn? Muss ich das dann erst wieder mit Reißig beschweren, kann ich mir doch wiederum das Laub gleich sparen, wo ist der Vorteil? Vielen Dank.

Antwort: Hallo, lange nichts gehört von ihnen ;-) Oft reicht es schon aus wenn sie die Pflanzen erst im Frühling zurückschneiden. So dient das alte grün als Schutz, ansonsten empfehlen sich Triebe und Zweige von Nadelhölzern sehr gut. Am besten sind Thuja oder Zypressen Äste da diese keine Nadeln verlieren. Ich verwende oft gern Triebe von der Nordmanntanne dann liegen aber immer einige Nadeln im Beet nach dem Winter. Dazu kann man auch gern den alten Weihnachtsbaum zerschneiden. Oft wird es ja erst nach Weihnachten so richtig kalt.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: