Fragen an den Meister


10.10.2016

Frage Nr. 18263: Rotbuchenhecke

Guten Tag Herr Meyer, ich möchte eine vorhandene, überalterte und sehr "durchsichtige" Ligusterhecke durch eine Rotbuchenhecke ersetzen. Frage: wann mache ich das? Wann sollte ich die Ligusterhecke am Besten roden? Muß der Boden danach ruhen oder kann ich gleich die Buchen pflanzen? Es ist Brandenburger Sandboden, denn ich natürlich aufbessern würde.Soll ich jetzt im Herbst noch tätig werden oder erst im Frühjahr? Der Standort der Hecke ist an der Nordseite des Grundstückes. Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen, B. Döring

Antwort: Das hört sich nach Minibagger mit breiter Schaufel an. Die Liguster müssen ganz raus, soviel Wurzeln mit nehmen wie geht. Steine, Wurzeln und Unkraut entfernen. Mit Bodenaktivator und Rindermist den Boden aufpeppen. Im Frühjahr die Buchen pflanzen und mit Naturdünger die Nährstoffe zufügen. Gut wässern und regelmäßig die Pflanzen beobachten. Der Boden muss aufgebessert werden, da die Liguster für die Buchen nichts in der Erde zurück gelassen haben. Viel Spaß bei der Arbeit Hans Jürgen Meyer




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: