Fragen an den Meister


28.09.2016

Frage Nr. 18128: Mehltau in Nachbars Garten

Der Garten meiner Nachbarin grenzt mit mehltaubefallenen Stauden, an unserer portugiesischen Kirschlorbeerhecke. Nun ist die Hecke auch stark an Mehltau erkrankt und der Versuch mit Rückschnitt und der Behandlung mit Fungiziden hat keine Wirkung, da sich die Pflanzen immer wieder an den stark befallenen Stauden anstecken. Meine Nachbarin möchte die kranken Stauden nicht spritzen und die Kranken Pflanzen nicht entfernen. Was soll tun? Die Kirschlorbeer Hecke ist auf der Grenze zwischen unseren Gärten und gehört uns beiden. Meine Hortensien habe ich schon entfernt, da sie auch alle mit Mehltau angesteckt waren. Welche Pflanzen werden von Mehltau verschont? Kann Pampasgras auch Mehltau bekommen?

Antwort: Mehltau ist sehr anpassungsfähig was die Wirtspflanze angeht. Zumal es sich oft auch um verschiedene Arten von Mehltau handelt. Alle Nadelhölzer (Thuja, Abies, Piceae, Chamaecyparis) werden in der Regel von Mehltau verschont.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: