Fragen an den Meister


20.09.2016

Frage Nr. 18024: Baum

Hallo, ich lege gerade meinen Garten (mit Pool) an und möchte jeweils in die Grundstücksecken einen kleinen (bis ca. 6m), weißblühenden Baum stellen. Leider kann ich mich nicht entscheiden und habe etwas bedenken, möchte auch, dass er bald blüht und anfangs nicht zu klein ist, Es stellt sich mir die Frage, ob es nun eine Felsenbirne, Traubenkirsche oder ein Schneeglöckchenbaum wird. In der Nacht soll er beleuchtet werden und somit auch im Winter gut aussehen. Der Platz ist sonnig, frischer Mutterboden, im Winter kann es zwischen -10° und -15°C kalt werden. An zwei Seiten wäre er von einer Eibenhecke (im Abstsnd von ca 2m) umgeben. Können Sie mir einen Tipp geben, gerne natürlich auch ein anderer Baum, aber unbedingt reinweiß blühend. Danke im Voraus. MfG C. Schäfer

Antwort: Ich würde hier die Felsenbirne oder den Zierapfel Evereste in die engere Auswahl nehmen. Beide würden sich hier super eignen. Der Apfel hätte ja mit seinen Früchten auch noch einen sehr guten Zierwert. Die Felsenbirne überzeugt im Herbst dann ja auch noch mit einer tollen Herbstfärbung.





Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: