Fragen an den Meister


04.08.2016

Frage Nr. 17449: Kirschlorbeer Sichtschutz in Planzkübeln

Hallo Meister, für unsere Terrasse (siehe Bild anbei) benötigen wir einen Sichtschutz (in Richtung Asphalt). Ich habe da an Kirschlorbeer in Pflanzkübeln gedacht. Die Pflanzen sollen ganzjährig draußen bleiben. Welche Pflanzenart, -menge und welche Kübelgröße empfehlen Sie, sodass wir auf eine Sichtschutzhöhe von insgesamt etwa 1,70m kommen?

KirschlorbeerSichtschutzinPlanzkbeln

Antwort: Guten Tag, Kirschlorbeer eignet sich sich hervorragend als Sichtschutz. Ich empfehle Ihnen den Kirschlorbeer Novita für Ihr vorhaben zu verwenden, da es sich bei diesem Kirschlorbeer um eine immergrüne und frost-resistente Pflanze handelt. Wir können Ihnen zurzeit den Kirschlorbeer Novita 125-150cm im 50 liter Container anbieten. Größere Pflanzen des Novita´s werden ab Oktober wieder verfügbar sein. Ein weiterer Vorteil dieser Pflanze ist, dass diese schnell wächst. So haben Sie schon in kürzester Zeit ein schönes Ergebnis. Ich empfehle Ihnen, 2,5-3 Pflanzen pro Meter zu verwenden.



1 Kommentar von Kunden zu dieser Frage:

hirni am 04.08.2016:
bambus finde ich viel schoener auf einer terrasse zb den schwarzrohrbambus. im kuebel muss man sich ueber die rhizome ja gar keine gedanken machen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: