Fragen an den Meister


04.08.2016

Frage Nr. 17447: Bodendecker

Sehr geehrter Herr Meyer, wir haben hinter unserem Haus ein relativ steiles Hanggrundstück, welches auf Grund der Steilheit ungenutzt ist. Nachdem wir dort mehrere hohe Tannen gefällt hatten, wächst dort ein halber Dschungel aus Eschen, Dornengebüsch und lästigen stacheligen Schlingpflanzen, dessen Ausleger den Hang herunter wachsen. Mindestens einmal im Jahr stutze ich das Ganze aufwendig mit der Heckenscheere zurück. Gibt es flache Bodendecker, welche sich schnell ausbreiten, mit welchen der Wildwuchs eingedämmt werden könnte? Teilweise haben wir solche Pflanzen, welche auf den ersten Metern mit dichtem Bewuchs die Sache verhindern. Können Sie mir hier einen Tipp geben? Gruß Uwe Euchner

Antwort: Es ist quasi unmöglich stark wachsende Gehölze einfach zu überpflanzen. Ich empfehle eine sorgfältige Rodung der Rhizome bzw. Wurzeln. Anschließend würde ich die Fläche mit frischem Mutterboden ausgleichen. Für die Bepflanzung mit Bodendeckern empfehle ich Teppichmispeln Bot. Cotoneaster, Böschungsmyrte Bot. Lonicera oder Spieren Bot. Spirea. Diese sind stark wachsend und verhindern zugleich das ausbreiten von Unkräutern. Gruß Meyer




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: