Fragen an den Meister


26.07.2016

Frage Nr. 17330: Gelbe Scheinzypresse "Yvonne"

Sehr geehrter Herr Meyer, ich habe 2012 eine Hecke mit jeweils 3 x G. Scheinpresse und 1 x Thuja Smaragd im Wechsel gepflanzt, so daß es wie ein lebender Zaun wirken soll. Die Zypressen wachsen aber leider nicht in der Form wie die Thuja. Sie sind bis jetzt breit und buschig, nicht säulenartig gewachsen. Nun weiß ich nicht, wie ich die Zypresse schneiden soll, weil ich gelesen habe, dass man bei ihr nicht ins alte Holz zurückschneiden soll. Ich würde sie gerne in einer Trapezform schneiden, dabei muss ich aber bei den äußeren Trieben ins alte Holz schneiden. Ich bitte um Ihren Rat. Mit freundlichem Gruß Elisabeth Hühn

GelbeScheinzypresseYvonne

Antwort: Die sind ja wirklich etwas locker und breit gewachsen. Hier können sie aber auch gerne bis ins alte Holz schneiden. Da die Pflanzen ja noch recht jung sind und so locker gewachsen sind, ist es kein großes Problem wenn sie etwas radikaler schneiden.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: