Fragen an den Meister


22.07.2016

Frage Nr. 17282: Komposterden

Hallo Herr Meyer, was halten Sie denn von im Baumarkt kaufbaren Komposterden, z.B. Ziegler Pro Natur. Wir haben denke ich "normale" Gartenerde, die aber durch die vielen Baumaßnahmen einfach nur trocken ist. Die letzten Herbst gepflanzten Stauden haben sie gut entwickelt, aber wenn ich gieße habe ich Pfützen und es dauert ein Weilchen bis das Wasser eindringt. Umso härter ist dann die Erde nach dem abtrocknen. Daher finde ich es momentan schwierig abzuschätzen, ob genügend Wasser bei den Pflanzen ankommt. Ich habe die Hoffnung, dass ich mit dem Kompost die Erde "weicher" machen kann. Denn wenn ich meine großen Kübelpflanzen gieße, gibt es ja auch kein Stauwasser, da die Blumenerde das Wasser ja immer schön aufsaugt. Was halten Sie davon? Vielen Dank und ein schönes WE.

Antwort: Zur Bodenverbesserung ist Kompost immer sehr gut geeignet. Dieser sollte dann aber in ihrem Fall gut eingearbeitet werden. Sie sollten mindestens umgraben und so den Kompost einarbeiten. Wiederholen sie den Vorgang bis sie zufrieden sind. Wenn sie sehr schweren also lehmigen Boden haben, wäre es auch gut noch etwas groben Sand mit ein zu arbeiten.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: