Fragen an den Meister


04.07.2016

Frage Nr. 17057: schlangenhautkiefer

Guten Tag Herr Meyer, wie letzte Woche angefragt anbei Foteos von der Zwerg-Schlangenhautkiefer, die wir im Herbst gesetzt hatten, die im Frühjahr schön getrieben hat und nun die Nadeln von innenher(vom Stamm aus) verliert. Woher kommt das? Was können wir tun? Viele Grüße Arnika Schiffmann

schlangenhautkiefer

Antwort: Hier könnte es sich einfach um den natürlichen Nadelfall handeln. Die an Kiefern im Sommer häufig feststellbare Braunfärbung und das anschießende Abfallen der ältesten Nadeln (also im Inneren des Baumes) ist in den weitaus meisten Fällen normal. Wie bei allen Koniferen werden die ältesten Nadeln nach etwa drei bis fünf Jahren abgestoßen. Bei Kiefern verläuft dieser Vorgang in relativ kurzer Zeit und ist deshalb besonders auffällig. Dazu könnte noch der Stress vom Umpflanzen und eventuelle Trockenheit im Ballen kommen. Einen Schädling kann ich hier so auf jeden Fall nicht entdecken.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: