Fragen an den Meister


29.06.2016

Frage Nr. 16950: Rosenhecke anlegen

Hallo Herr Meyer, ich möchte eine Rosenhecke über ca. 15 Meter anlegen. Ich schwärme für die Farbe rosa. Mir schwebt eine Hecke aus nur einem Rosentyp vor, zum Beispiel der Alexandra von Kent. Aber wird das nicht zu langweilig? Wie wäre es, die A.v.Kent einzeln oder paarweise im Wechsel mit z. B. der Alexandra von Luxembourg zu pflanzen? Was würden Sie mir raten, um eine schöne, reich blühende Hecke zu erhalten? Herzlichen Dank im voraus für Ihre Antwort! Freundliche Grüße L. Andres

Antwort: Ja eine gemischte Rosenhecke sieht in meinen Augen schon etwas besser aus. Aber das liegt ja im Auge des Betrachters. Ich denke es ist aber sehr wichtig, das sie auf eine Einheitliche Wuchsform achten. Desweiteren wäre es sicher sinnvoll, die Hecke mit Lavendel zu ergänzen. Diese könnte ja zum Beispiel als kleine bleibende Sorte gewählt vor die eigentliche Rosenhecke gepflanzt werden. So halten sie Blattläuse auf Abstand und verdecken gleichzeitig den ja oft etwas unschöneren unteren Teil der Rosen.




Kommentieren Sie diese Meister-Frage:

   
 
E-Mail (optional):
 
Laden Sie Bilder zu Ihrem Kommentar hoch!
  Bei Antwort/Kommentar Benachrichtigung per E-Mail erhalten
  Newsletter abonnieren
 

Unser Newsletter wird etwa einmal im Monat versendet und enthält extra günstige Angebote, die nur unseren Newsletterkunden zugänglich sind. Werden Sie Teil unserer kleinen grünen Welt - wir halten Sie auf dem Laufenden. Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit abbestellen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben!

 
  zur Fragen-Übersicht



Abonnieren Sie diese Meister-Frage:

Jetzt neu bei Pflanzmich: Erhalten Sie eine E-Mail, sobald diese Meisterfrage von unserem Gärtnermeister beantwortet oder von Kunden kommentiert wurde. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können interessante Meisterfragen quasi "abonnieren". Probieren Sie es aus!

   
Ihre E-Mail-Adresse: